Sebastian Speckmann

Basis (2018), linocut, 67 x 62 cm Galerie Wagner + Partner
Basis (2018), linocut, 67 x 62 cm
Staub (2018), linocut, 43 x 47 cm Galerie Wagner + Partner
Staub (2018), linocut, 43 x 47 cm
Otter (2018), linocut, 27 x 21 cm Galerie Wagner + Partner
Otter (2018), linocut, 27 x 21 cm
Lese (2018), linocut, 27 x 21 cm Galerie Wagner + Partner
Lese (2018), linocut, 27 x 21 cm
Reflex (2018), linocut, 27 x 21 cm Galerie Wagner + Partner
Reflex (2018), linocut, 27 x 21 cm

* 1982, Wolfen (Germany)

Ausbildung / Auszeichnungen

2003-2011
Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig
2009
Diplom bei Prof. Neo Rauch
2008
Royal Academie of Arts, London
2009-2011
Meisterschüler bei Prof. Heribert C. Ottersbach

2006-2001
Stipendiat der Studienstiftung des deustchen Volkes
2007
1. Preis im Grafikwettbewerb „Linolschnitt heute“ der Stadt Bietigheim-Bissingen
2013
Arbeitsstipendium der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen
Nominierung für den Max-Pechstein-Förderpreis


Einzelausstellungen (Auswahl)

2018
Some things can be left unsaid, Museum Franz Gertsch, Burgdorf, Switzerland
2017
Riotous Silence, Goldberg Galerie, München
Songs from the second floor, Thaler Originalgrafik, Leipzig
2015
Suspense (mit Christian Brandl), Städtische Galerie, Bietigheim-Bissingen
2014
Folie à deux (mit Nadja Bournonville), Galerie Kleindienst, Leipzig
Das törichte Feuer (mit Claus Stabe), Kunstverein Plauen
2013
Hort, Galleri Kant, Kopenhagen, Denmark
2011
woher sie kommen wohin sie gehen pt.1, Internationaler Projektraum für 2011 Druckgrafik, HGB, Leipzig
2009
Verstaute Orte, Galerie Kleindienst, Leipzig


Gruppenausstellungen (Auswahl)

2018
Venster op Leipzig, H47, Leeuwarden, The Netherlands
Vierundzwanzigmaldreißig, Thaler Originalgrafik, Leipzig
Druck_Sache, Galerie Pankow, Berlin
Che Resta/ Was Bleibt / Quello Che Rimane, Castello del Monferrato, Casale Moneferrato, Italy
2017
Was Bleibt, Galerie Schloss Parz, Grieskirchen, Austria
Che Resta/ Was Bleibt / Quello Che Rimane, Museo Palazzo Ducale. Mantua, Italy
Black Sugar, Städtisches Kunstmuseum Spendhaus Reutlingen
Ladder to Heaven, Neuer Pfaffenhofener Kunstverein
Lubok in Delmenhorst, Städtische Galerie Delmenhorst
<1000, Galerie Schloss Parz, Grieskirchen, Austria
EN 548. Linolschnitt heute. Lyonel Feininger Galerie, Quedlinburg
2016
Preisträger der zehn Wettbewerbe »Linolschnitt heute« seit 1989, Städtische Galerie Bietigheim Bissingen
HOW TO FIND TRUE LOVE AND HAPPIENESS IN THE PRESENT DAY, Bikini Berlin
2015
Turn My Water Into Wine, Kunstraum Ortloff, Leipzig
Draußen!, Oberpfälzer Künstlerhaus, Schwandorf
Aus der Tiefe des Leipziger Raumes, Galerie Schloss Parz, Grieskirchen
X/I 1st show, Villa St. Georg, Eltville
2014
Die Pferde sind tot, Forum Kunst, Rottweil
2013
Max-Pechstein-Förderpreis, Städtisches Museum, Zwickau
LUBOK. Grafica contemporanea y libros de artistas de Leipzig, Centro Cultural Clavijero, Morelia, Michoacan, Mexico
Paper Exchanges, Lake Country Art Gallery, Canada
2012
cuts, Galerie Maurer, Frankfurt/Main (mit Franz Gertsch, Claas Gutsche, Philipp Hennevogl)
lichten, Klingerforum, Leipzig (mit Stephanie Kloss und Christoph Brech)
room service, Galerie Kleindienst, Leipzig
Lubok. Gráfica contemporánea y libros de artistas de Leipzig, Museo Nacional de la Estampa, Mexico City, Mexico
Die Bilder sind unter uns, Galerie Queen Anne, Leipzig
2011
Olpe Wolfen Schwarzenberg, Museum der bildenden Künste, Leipzig
Lubok, Kunstmuseum Spendhaus, Reutlingen
Linocut Reloaded, Galerie WAGNER + PARTNER, Berlin
Celebrate Sebastian, Galerie Kleindienst, Leipzig
Convoy Leipzig, Biksady Galeria, Budapest, Hungary
Wir belohnen sie, Ortloff, Leipzig
2010
Die siebzehnte, Leipziger Jahresausstellung, Leipzig
Schnittstelle Druck, Hochschule für Grafik und Buchkunst, Museum der bildenden Künste, Leipzig
Summer Exhibition, Royal Academy, London, United Kingdom
6. Grafikpreis der Griffelkunst, Kunsthaus Hamburg
2009
Lubok, Museum der bildenden Künste, Leipzig
Everything right is wrong again, Maerzgalerie, Berlin
Baluster, Columbus Art Foundation, Leipzig
Never odd or even, Boulevard Parabol, Berlin
Never odd or even, Ortloff, Leipzig
Neun Neue, Lindenau Museum, Altenburg


Öffentliche Sammlungen

Deutsche Bundesbank
Kunstmuseum Spendhaus, Reutlingen
Museum der bildenden Künste Leipzig
Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen
Kulturstiftung des Freistaates Sachsen
Kunstsammlungen Zwickau
Sammlung Angerlehner, Wels, Austria